Webseitenerstellung für Wiesbaden, Mainz und den Rheingau

Das Verständnis für die Notwendigkeit, alle Vertriebskanäle und Kundenkontaktstellen in der Gesamtheit zu verstehen und im Verbund zu nutzen, ist in jeder Richtung angekommen. 

Bisher reine Onlinehändler (z.B. notebooksbilliger.de) sind dabei, stationäre Geschäfte zu eröffnen, um für den Kunden auch „greifbar“ zu werden, lokale Einzelhändler und Einzelhandelsketten bieten online den Kauf oder eine Reservierung an, um dann später die Ware vor Ort abholen zu können. 

Interessant fand ich in diesem Zusammenhang eine Studie der Düsseldorfer Unternehmensberatung  OC&C, die für mein Empfinden eine sehr markante Kenngröße beschreibt:

 

Kundentypen im Onlineshopping


Das der reine, lokale Einzelhandel jährlich Umsatzanteile einbüßt und der Online-Anteil am Einzelhandelsumsatz jährlich zweistellig wächst, ist ja nun nicht mehr wirklich neu.

Aber daß die Zahl der Kunden, die sich online informieren, dann aber doch vor Ort kaufen wollen, mit knapp 60 % doch recht hoch ausfällt, hätte ich so nicht gedacht.

Aus der Grafik läßt sich daher Folgendes ableiten: die wenige Kunden, die vor Ort die Beratung nutzen und die Ware ansehen und ausprobieren, dann aber doch aus Preisgründen beim Online-Mitbewerber kaufen, wird es auch weiterhin immer geben und fallen mit knapp 4 % auch nicht so sehr in’s Gewicht. (Abhaken, oder bei der Beratung so glänzen, dass er doch vor Ort kauft…).

Das die Kunden, die ausschließlich vor Ort kaufen, auch immer weniger werden, ist ebenfalls nachvollziehbar. 

Das Potential liegt daher ganz klar „im Netz“: der Anteil “reiner Onliner“ wird weiter leicht wachsen, und eben der große Anteil derer, die sich Online Schlau machen, aber dann doch lieber vor Ort kaufen, wird weiter sehr groß bleiben !

Und darin liegt eben auch die Chance für den „kleinen“ Einzelhändler: Wenn ich es verstehe, als lokaler Dienstleister oder Einzelhändler das Internet für mich als Chance und nicht als Gegner zu begreifen, dann kann ich hier zusätzlichen Umsatz generieren und den Bestand meines Geschäftes sichern.

(provokant könnte man hier sagen: die Waffe des Einzelhändlers gegen das Internet ist das Internet!).

 

Und wie kann der lokale Händler das nun machen?     

1. Weg von der reinen “Alibi-Webseite“, hin zu einer Seite mit wirklich Mehrwert für den Kunden, sauberer und interessanter Aufmachung, und einem Instrument, das den Besucher in mein Geschäft bringt (z.B.Coupon mit vergünstigtem Angebot und zeitlicher Begrenzung zum Ausdrucken u.ä.) 

2. Die Webseite “responsive“ machen, d.h. auch mit dem Smartphone gut lesbar zu machen. Je nach Branche kann auch eine zusätzliche, rein mobile Website Sinn machen. 

3. Die “lokale Präsenz“ erhöhen, z.B. durch einen Eintrag bei Google Local, und der Registrierung in versch. -auch evtl. lokalen- Suchdiensten und Branchenverzeichnissen.   

4. Habe ich ein größeres Warenangebot, ist natürlich auch die Einrichtung und Pflege eines ordentlichen Online-Shops unverzichtbar.

Ansonsten macht der Mitbewerber den Umsatz.

 

So, also nicht verzweifeln, sondern handeln, und die Chancen des Internet für Ihr Geschäft nutzen !

 

Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg,

Ihr Stefan Link von webseitenerfolg.com

 


Unsere Dienstleistungen

Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media, Web Design, Webhosting, u.v.m.

Bei uns werden Sie zu allen Themen komplett und kompetent betreut!

Nutzen Sie unsere Telefonische Gratisberatung !

Suchbegriffe

Webseite preiswert erstellen lassen, Homepage günstig, Homepage erstellen, SEO-Optimierung, Keyword-Recherche, Keyword-Optimierung, Videomarketing, Onlinemarketing, Internetmarketing, Responsive-Design, Mobile Webseiten, Landingpage, Facebook-Fanpage erstellen , Google-Adwords, Social Media , Backlinks erhalten, Wiesbaden, Mainz, Rheingau, Blogbeiträge erstellen  

 

Kontaktdaten

Stefan Link, Taunusstrasse 8, 65345 Eltville
E-Mail: webseitenerfolg@gmail.com

empty
UA-50623659-1